Loading...

ZUTATEN

800 gMehl
515 mlWasser
60 gfrische Hefe
10 gHonig
16 gSalz

ZUBEREITUNG

  1. Ein leckeres hausgemachtes Brot. Die Zubereitung ist einfach, aber dauert ein bisschen. Der Teig ruht 8-12 Stunden, deshalb ist es ratsam, den Teig abends zu machen und das Brot morgens zu backen.
  2. Mehl in eine Schüssel geben. 50 ml Wasser beiseite stellen. Den Rest des Wassers zum Mehl geben und kneten. Der Teig klebt und ist voller Klümpchen. Mit einem Geschirrtuch zudecken und 30 Minuten ruhen lassen.

  3. 50 ml Wasser erwärmen. Honig hinzugeben und frische Hefe hineinbröseln. Aufgehen lassen.
  4. Salz sowie die vorbereitete Hefe zum Teig geben und 7-8 Minuten kneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Den glatten Teig 5 Minuten in der Schüssel ruhen lassen und anschließend auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Mit den Fingern größer ziehen und dann die Ränder umklappen. Zuerst den oberen Rand zur Mitte hin umlegen, dann den unteren Teig zur Mitte hin umlegen. Wieder zu einem Rechteck groß ziehen und auf der gleichen Weise umlegen. Die Kugel nun in eine mit Öl oder zerlassener Butter gefettete Schüssel geben und mit einem Geschirrtuch zudecken. Bei Zimmertemperatur 8-12 Stunden ruhen lassen.

  6. Den Teig halbieren und zu der gewünschten Form formen – Baguettes. Brot oder Brötchen (in dem Fall in mehrere Portionen teilen). Die Brotlaibe 10 Minuten ruhen lassen und anschließend mit einem Messer anschneiden.
  7. Je öfter man den Teig umlegt, desto mehr Blasen wird das Brot drinnen haben. Der Teig wird luftiger sein. Nach jedem Umlegen soll der Teig 30 Minuten ruhen.
  8. Den Backofen auf 250 °C vorheizen. Einen Topf mit Wasser unten in den Backofen stellen. Das Brot hineinschieben und 10-15 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 200 °C senken und das Brot weitere 10-15 Minuten backen. Danach wieder die Temperatur senken, und zwar auf 180 °C. Das Brot fertig backen (30-40 Minuten – die Backzeit ist von der Größe des Brots, Baguettes oder Brötchen abhängig).

Loading...

Write A Comment