Loading...

ZUTATEN

Für den Teig:

5 St.Eier
200 gPuderzucker
1 Pck.Vanillezucker
200 mlÖl
1 ELRum
250 gMehl
30 gKakaopulver
1 Pck.Backpulver
1 PriseSalz

Für die Apfelfüllung:

6 St.große Äpfel
100 mlWasser
200 gZucker
3 ELRum
100 gZartbitterschokolade
200 gButter

Für die Glasur:

150 gZartbitterschokolade
75 gButter
3 ELÖl

ZUBEREITUNG

  1. Eier mit Vanille- und Puderzucker schaumig schlagen. Anschließend Öl und Rum unterrühren. In einer anderen Schüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Kakao, Backpulver und Salz) miteinander mischen. Die Mischung anschließend unter die Flüssigkeit rühren.
  2. Den Teig auf ein gefettetes und bemehltes 30×20 cm großes Backblech mit hohem Rand geben und bei 170 °C 20 Minuten backen.

  3. Nach dem Backen komplett auskühlen lassen. Dann längs halbieren, die obere Hälfte abnehmen und zerbröseln. Die Brösel in eine Schlüssel geben.
  4. Die andere Hälfte auf dem Backblech lassen (am besten eine Backform mit abnehmbarem Rand verwenden).
  5. Für die Apfelfüllung Äpfel waschen, schälen und reiben. In einen Topf geben, Zucker und Wasser dazugeben und andünsten. Mit einem Stabmixer pürieren.
  6. Zu dem warmen Rum Schokoladenstücke und Butter hinzufügen und unter Rühren darin schmelzen lassen. Auskühlen lassen und dann zu den Kuchen-Bröseln geben und glatt rühren.
  7. Die Creme auf den Kuchen geben und glatt streichen. Für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und inzwischen die Glasur zubereiten.
  8. Für die Glasur Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Etwas Schokoladenglasur in eine Spritztüte geben und den Rest auf dem Kuchen verstreichen, fester werden lassen und dann mit der restlichen Glasur verzieren.
  9. Den fertigen Kuchen kalt stellen und über Nacht fest werden lassen.

Loading...

Write A Comment