Loading...

ZUTATEN

Für das Nuss-Baiser:

125 gEiweiß
80 gZucker
30 gHaselnüsse, gemahlen
40 gMehl

Für die Schlagsahne-Füllung:

250-300 mlSchlagsahne (ich hatte mit 35%)
1-2 ELZucker (nach Geschmack)

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Eiweiße und Zucker steif schlagen. Zuerst nur die Eiweiße auf niedrigster Stufe schlagen, dann nach und nach Zucker dazugeben und dabei auf höchster Stufe weiter schlagen.

  3. Mit einer Teigspachtel Nüsse und Mehl unterheben. Den Teig auf dem Backpapier verstreichen – nicht unbedingt auf der gesamten Fläche, sonst könnte der Teig zu dünn werden. Im vorgeheizten Backofen etwa 10 – 12 Minuten hellbraun backen.
  4. Die fertig gebackene Teigplatte vom Blech nehmen, leicht mit Puderzucker bestäuben und auf ein neues Blatt Backpapier legen. Auskühlen lassen und dann vom Backpapier vorsichtig abziehen.
  5. Sahne mit Zucker steif schlagen, auf dem abgekühlten Teigboden verstreichen und mithilfe des Backpapiers zusammenrollen. Die eingewickelte Rolle in den Kühlschrank stellen.
  6. Vorm Servieren mit Puderzucker bestäuben. Mit einem Brotmesser in Stücke schneiden. 

  7. TIPP: Um die Rolle noch zu verbessern, kann man in die geschlagene Sahne 50 g geraspelte Zartbitterschokolade oder einen Teelöffel Kaffee (Pulver, frisch gemahlen) unterrühren. Ich mag sie aber am besten nur so, ohne alles 🙂

Quelle: Víkendové pečení

Loading...

Write A Comment